Ausflugsziele f├╝r den Sommer


im Salzkammergut

Salzburg Festspiele f├╝r Kulturbegeisterte & Feinschmecker


Vor allem in der Sommerzeit, aber auch zu Ostern und Pfingsten ist Salzburg das Mekka der Freunde klassischer Musik. Der Salzburger Domplatz ist ├╝berdies Kulisse f├╝r das ber├╝hmteste Schauspiel der Salzburger Festspiele - Hugo von Hofmannsthals "Jedermann".

 

Salzburg ist eine Weltstadt in Kleinformat. Die bezaubernd barocke Silhouette der Festung Hohensalzburg, dem Salzburger Dom und den Kircht├╝rmen, die ber├╝hmten Salzburger Festspiele und ihr ber├╝hmtester B├╝rger, Wolfgang Amadeus Mozart, machen Salzburg zu einem Fixpunkt f├╝r jeden Sommerurlaub oder Kurztrip nach ├ľsterreich.

 

Fuschlsee

Ideal gelegen zwischen Stadt Salzburg und Salzkammergut und verw├Âhnt mit kristallklarem Wasser in Trinkwasserqualit├Ąt - der Fuschlsee ist ein lohnendes Ausflugsziel w├Ąhrend Ihres Sommerurlaubs in Mondsee. Um Ihr Handicap zu verbessern, w├Ąhlen Sie zwischen zwei Golfpl├Ątzen mit herrlichem Seeblick!

 

Gmunden

Die Keramikstadt Gmunden am Traunsee mit ihrem s├╝dlichen Flair und einem breiten Angebot von Kultur, Sport und Tradition l├Ądt zum gem├╝tlichen Flanieren und Entdecken ein - dies gilt auch f├╝r den See, welcher sich mit Elektrobooten trockenen Fu├čes erkunden l├Ąsst. F├╝r mutige Bergwanderer stellt der Traunstein am Traunsee-Ostufer eine Herausforderung dar.

 

Attersee

Am Attersee, ├ľsterreichs gr├Â├čtem Binnensee, genie├čen Sie Badespa├č in Trinkwasserqualit├Ąt. In den sieben kleinen Orten rund um den Badesee im Salzkammergut finden Sie viel Temperament und Leben f├╝r Ihren Sommerurlaub.

 

Hallstatt

Seit 1997 ist die Region um Hallstatt UNESCO Weltkulturerbe und gl├Ąnzt nicht nur mit einem unvergleichlichen Ensemble von Bergen, Seen und einer romantischen Altstadt, sondern hat auch eine faszinierende Kulturgeschichte zu bieten und ist ebenfalls eines der gr├Â├čten Ausflugsziele nahe Mondsee. In Hallstatt befindet sich neben Hallein und Altaussee das dritte Schaubergwerk der "Salzwelten".

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Europ├Ąischen Fonds f├╝r regionale Entwicklung und des Landes Ober├Âsterreich kofinanziert.