Dieses Projekt wird aus Mitteln des EuropĂ€ischen Fonds fĂŒr regionale Entwicklung und des Landes Oberösterreich kofinanziert.